• Sebastian

Nicht versorgt zu sein!

Die Angst „nicht versorgt zu werden“ empfinde ich momentan als sehr aktiv in vielen Systemen.


Nach meiner Wahrnehmung steckt dahinter ein Anteil in uns, der glaubt, „von ANDEREN versorgt werden zu MÜSSEN“!


Übernimmt er uns, fordern wir von anderen, uns zu retten. Droht diese Rettung auszubleiben, sind Verzweiflung, Ohnmacht und Wut nicht weit.


Wenn Du so einen Anteil jetzt in Dir spürst, kannst Du ihn einfach einmal anerkennen und seine Energetik fühlen. Dann fragst Du ihn:


„Wie viel von Dir sind alte Gefühle Deiner Kindheit?“


„Wie viel von Dir sind uralte Gefühle aus meiner Familie und von meinen Ahnen?“

Beobachte was sich verändert. …


Vielleicht magst Du ihm jetzt erlauben, dass er alles loszulassen darf, was er nicht mehr benötigt.

Und vielleicht magst Du ihm erlauben, sich zu verändern.Beobachte was passiert. …


Wer bist Du jenseits der alten Idee, versorgt werden zu müssen?

Was verändert sich, wenn Du Dich selbst als die einzige Quelle Deines Lebens erleben würdest?

20 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Welche Gefühle spielst DU?

Deinen Rollen oder Identitäten sind immer mit Emotionen verknüpft. Besonders die Rollen, die Du schon früher in Deiner Familie gespielt hast, haben eine Menge emotionaler Ladung. Oft hast Du Dir bei j

Kontakt

Sebastian Sperling

Marienhof 23

50968 Köln

Tel.: 0049 / (0)221 169 28 174​

sebastian@gefuehlskunst.de

Deine Nachricht
  • Facebook
  • Instagram

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklärst Du  Dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Bearbeitung Deines Anliegens verwendet werden. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).

© 2018 by Sebastian Sperling. Proudly created by www.claudiaseitzinger.de