Wie heile ich meine Neurosen?

Wenn Du chronisch versuchst Deine Gefühle vor Dir oder der Welt zu verstecken, entsteht eine Neurose.

​Vielleicht kannst Du nicht vor anderen Menschen sprechen oder flüchtest immer, wenn eine Beziehung zu intim wird.

​Um die dahinter liegenden Gefühle zu umgehen, musst Du Dich und andere Personen kontrollieren oder ausgrenzen.

Dabei fühlst Du Dich natürlich schwach und hilflos und lebst in ständiger Angst erkannt zu werden.

​Vielleicht rennst Du zur Therapie und versuchst Dich zu verändern, um Deine Neurose endlich loszuwerden.

Die ursprünglichen Gefühle, die Deine Neurose antreiben, sind Dir meistens nicht mehr bewusst. Du kämpft jetzt mit Deiner anscheinend fehlerhaften Persönlichkeit.

​Du musst Deine Neurosen lieben!

  • Dein neurotisches Verhalten ist kein Fehler oder Fremdkörper, den man wegoperieren kann.

  • Es ist Deine eigene beste Vermeidungsstrategie für ein vermeintlich unaushaltbares Gefühl.

  • Nimm Deine Verhaltensmuster vollständig an und spüre, wie viel Energie in Ihnen steckt.

  • „Ja, ich flüchte jetzt vor zu viel Nähe. Ja, da ist diese Angst abgelehnt zu werden. Ja, ich denke wirklich, dass ich bin im Kern wertlos!“

  • Spüre, dass es ihre Absicht ist, Dich zu schützen und erkenne ihre edle Absicht an.

  • Wenn Du alle Anteile in Dir genauso erlaubst, wie sie gerade da sind, endet der Kampf in Dir.

  • Jetzt können nach und nach Deine unterdrückten Gefühle aufsteigen.  Mit ihnen tauchen auch die Ideen von Dir und Deiner Welt auf, die Dich bisher laufen lassen.

  • Fühlst Du Deine vormals verdeckten Gefühle und den damit verbundenen Schmerz, endet sofort jede Vermeidungsstrategie.

  • Du fühlst Dich so authentisch und angekommen wie nie zuvor. Und findest Dich in einer viel freieren und weiteren Version von Dir wieder.

"Sebastian leitet einen mit seinem unnachahmlichen Gespür für Gefühle zielsicher zu deren Ursprung. Es ist ein augenöffnendes Erlebnis so tief in die eigene Persönlichkeit abzutauchen und zu sehen, welche verborgenen Mechanismen einen im Leben unbemerkt leiten. Absolut empfehlenswert!"

Fabian, Köln

WICHTIG: Ich schreibe hier über die alltäglichen Neurosen psychisch gesunder Menschen. Meine Impulse sind keine Empfehlungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Suche bei psychischen Störungen bitte professionellen ärztlichen oder psychotherapeutische Hilfe auf.

Kontakt

Sebastian Sperling

Marienhof 23

50968 Köln

Tel.: 0049 / (0)221 169 28 174​

sebastian@gefuehlskunst.de

Deine Nachricht
  • Facebook
  • Instagram

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklärst Du  Dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Bearbeitung Deines Anliegens verwendet werden. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).

© 2018 by Sebastian Sperling. Proudly created by www.claudiaseitzinger.de